Jul 2015 

Vier Feuerwehren bei Flurbrand im Einsatz

Aus bisher unbekannter Ursache geriet am 17.Juli 2015 ein Traktor samt Rundballenpresse auf einem Feld im Gemeindegebiet von Achau (Bezirk Mödling) in Brand. Kurz nach 14 Uhr trafen daraufhin zahlreiche Notrufe in der Bezirksalarmzentrale ein.

Aufgrund der eingehenden Informationen alarmierte der diensthabende Disponent die Freiwilligen Feuerwehren Achau und Münchendorf zum Fahrzeugbrand. Bei Ankunft des ersten Tanklöschfahrzeuges am Einsatzort standen das Zugfahrzeug und der Anhänger in Vollbrand. Durch die extreme Trockenheit und den zu diesem Zeitpunkt aufkommenden leichten Wind drohte der Brand auf das gesamte Feld  sowie auf alle frisch gepressten Strohballen überzugreifen.
Sofort wurde eine Löschleitung unter umluftunabhängigem Atemschutz vorgenommen sowie zwei weitere Feuerwehren (Biedermannsdorf und Laxenburg) nachalarmiert. Zusätzlich wurde versucht, die Brandausbreitung mit Hilfe von Feuerpatschen, Kleinlöschgeräten und zwei Löschrücksäcke zu verhindern.
Durch den Einsatzleiter Bezirksfeuerwehrkommandant Stellvertreter Brandrat Christian Giwiser wurden die nachrückenden Kräfte taktisch so positioniert um eine weitere Brandausbreitung zu stoppen bzw. die bereits in Brand stehenden Strohballen und die landwirtschaftlichen Maschinen zu löschen.
Unterstützt wurden die Löscharbeiten durch zwei Traktoren, welche die in Brand stehenden Strohballen zerteilten bzw. abgebrannte Teile einackerten.
Gegen 16 Uhr konnten der Brand sowie die zahlreichen Glutnester abgelöscht werden, insgesamt standen die vier Feuerwehren mit neun Fahrzeugen und knapp 50 Mitgliedern im Einsatz. Besonders die hochsommerlichen Temperaturen gestalteten die Löscharbeiten für die Einsatzkräfte schweißtreibend. Derzeit steht die ortszuständige Feuerwehr Achau zur Brandwache vor Ort.

 


Video: Andreas Riedel / Fireworld.at

 

Back to Top