Okt 2017 

FF Wiener Neudorf

Brandeinsatz am Nationalfeiertag


Am Nationalfeiertag wurde die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf um 21.21 Uhr zu einem Brandverdacht im Industriezentrum Niederösterreich Süd alarmiert.

Bei Ankunft der beiden Hilfeleistungsfahrzeuge und der Drehleiter am Einsatzort wurde der Einsatzleiter darüber informiert, dass sich ein Edelstahlbehälter einer Absauganlage stark erhitzt haben soll. Erste Messungen mittels Wärmebildkamera bestätigten dies – an der Außenseite des Behälters konnten über 265 Grad Celsius gemessen werden.

Aus diesem Grunde wurde die bereits hergestellte C-Löschleitung zur Kühlung des Behälters in Betrieb genommen, parallel dazu wurde der Rauch- und Wärmeabzug in der Halle ausgelöst sowie ein Hochleistungslüfter in Stellung gebracht. 

Um den Inhalt des Behälters ablöschen zu können wurde dieser geöffnet und das Brandgut unter Zumischung von 3% Schaummittel abgelöscht. Ein endgültiges "Brand aus" konnte nach dem Entleeren des Silos vermeldet werden. 

Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf stand mit vier Fahrzeugen und 17 Mitgliedern, davon zwei Trupps unter Atemschutz, bis kurz nach 23.00 Uhr im Einsatz. 

 

Back to Top