Jän 2018 

FF Breitenfurt

Im Zuge der Neuanschaffung des Schweren Rüstfahrzeuges wurde auch spezielle Ausrüstung für das Retten und Bergen von Großtieren wie Pferden und Rindern angeschafft, da Breitenfurt eine der pferdereichsten Gemeinden in Niederösterreich ist. Um dieses Equipment richtig und effizient anwenden zu können, wurde eine ganztägige Ausbildung bei der im europäischen Raum einzigartigen Animal Rescue Academy absolviert.

Bei der Feuerwehr in Breitenfurt nahmen 17 Mitglieder und eine Tierärztin an dieser Spezialausbildung teil. Zuerst wurden im Zuge eines Theorievortrages das richtige Verhalten und der sichere Umgang bei Unfällen mit Großtieren vermittelt. Speziell standen dabei der Schutz der Einsatzmannschaft und die Kommunikation mit einem unbedingt notwendigen Tierarzt im Vordergrund.

Am Nachmittag wurden die Grundsätze in die Praxis umgesetzt. Mit speziellen aber einfachen Hilfsmitteln wurden die richtigen Handgriffe für das schonende „ortsverändern“ eines Pferdes mit einem lebensechten Pferdedummy geübt.

Den Abschluss, um das gelernte anzuwenden, bildete eine realitätsnahe Übung, bei welcher ein Pferd nach einem Sturz aus dem Bach über eine Böschung gerettet werden musste. Das 200 kg schwere Pferd konnte relativ rasch und schonend, in Zusammenarbeite mit dem Tierarzt, durch spezielle Zugtechniken händisch gerettet werden.

Die FF Breitenfurt bedankt sich bei Dr. Christoph Peterbauer von der Animal Rescue Academy für diesen interessanten und lehrreichen Ausbildungstag.

Bildautor: FF Breitenfurt

 

Back to Top