Jän 2018 

FF Wiener Neudorf

Kaminbrand in Wiener Neudorf


Zu einem Kaminbrand wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf am Morgen des 28. Jänner 2018 alarmiert.

Laut Informationen der Bezirksalarmzentrale schlugen zu diesem Zeitpunkt bereits Flammen aus dem Rauchfang. Aus diesem Grund ließ der Einsatzleiter am Weg zum Einsatzort einen Atemschutztrupp ausrüsten sowie den zuständigen Rauchfangkehrer verständigen.

Im Zuge der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde im Objekt bis auf die Verrauchung keine weitere Gefährdung durch den Kaminbrand festgestellt. Bis zum Eintreffen des Rauchfangkehrers wurde durch die Feuerwehr eine Löschleitung vorbereitet, sowie ein Belüftungsgerät in Stellung gebracht.

Nach Ankunft des Rauchfangkehrers wurde begonnen das Brandgut unter Atemschutz aus dem Ofen auszuräumen und vor dem Objekt abzulöschen. Parallel dazu wurden die in Brand geratenen Ablagerungen im Kamin durch den Rauchfangkehrer entfernt.

Dieser Vorgang musste des Öfteren wiederholt werden, erst gegen 11:20 Uhr konnten die Arbeiten beendet und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden. Auch Bürgermeister Herbert Janschka machte sich persönlich ein Bild der Lage vor Ort. Zur Sicherheit der eingesetzten Mannschaft stand den gesamten Einsatz über ein Team des Roten Kreuz in Bereitschaft.

Seitens der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf standen fünf Fahrzeugen - zwei Hilfeleistungsfahrzeuge, die Drehleiter, einen Rüstlöschfahrzeug sowie ein Mannschaftstransporter und 24 Mann im Einsatz.

Bildautor: FF-WR-NEUDORF.AT - Biegler sowie Herbert Loibl

Foto: Herbert Loibl
 

Back to Top