Jän 2019 

FF Mödling

Am 07.01.2019 wurden die ehrenamtlichen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Mödling um exakt 02:43 zu einer Brandmeldeauslösung in einen örtlichen Gewerbebetrieb alarmiert.

Binnen weniger Minuten konnte das erste Tanklöschfahrzeug, Tank 6, zum Einsatzort in die Steinfeldergasse ausrücken. Vorort wurde den eingetroffenen Einsatzkräften durch den anwesenden Sicherheitsdienst eine starke Verrauchung der Halle mitgeteilt.

Aus diesem Grund ließ der Einsatzleiter die Feuerwehr Mödling zur Brandbestätigung nachalarmieren und entsendete einen Atemschutztrupp zur Erkundung in die weitläufige Produktionshalle.

Tank 1 Mödling konnte einige Minuten nach der Nachalarmierung ausrücken. Bereits auf der Anfahrt rüstete sich ein weiterer Atemschutztrupp mit umluftunabhängigen Atemschutz aus.

Während der Erkundung durch den ersten Atemschutztrupp und der Anfahrt von Tank 1 zum Einsatzort, wurde seitens der Besatzung von Tank 6 eine C- Löschleitung zur Brandbekämpfung vorbereitet.

Nach Eintreffen von Tank 1 unterstütze der zweite Atemschutztrupp die Erkundungsmaßnahmen in der Halle. Nach einigen Minuten konnte der Brandherd in einem sogenannten Glühofen, welcher im Betrieb bis zu 600 Grad aufweisen kann, ausfindig gemacht werden. Alle Maschinen in diesem Bereich wurden vorläufig durch die Einsatzkräfte außer Betrieb genommen.

Mittels der C- Löschleitung wurde eine Brandbekämpfung gestartet und begonnen das Brandgut aus dem Ofen auszuräumen. Nahezu zeitgleich wurde eine Abluftöffnung auf der Gebäuderückseite geschaffen und die Halle durch zwei Einfahrtstore mittels zwei Hochleistungslüftern druckbelüftet.

Um die brennenden Materialen vollständig ablöschen zu können wurden diese ins Freie geschafft und dort erneut mittels Niederdruckschnellangriffseinrichtung von Tank 6 abgelöscht.

Nach abgeschlossener Brandbekämpfung wurden weitere Kontrollmaßnahmen im Bereich der Lüftung und des Obergeschosses durchgeführt die glücklicherweise alle negativ verliefen.

Nach über 2 Stunden Einsatzdauer konnte der Einsatz vor Ort beendet werden und die Feuerwehr Mödling wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. Im Anschluss erfolgten umfassende Nachbereitungs- und Reinigungsarbeiten.

Viele der ehrenamtlichen Mitglieder begaben sich gegen 5 Uhr, teilweise mit nur zwei Stunden Schlaf, direkt vom Feuerwehrhaus in ihre Arbeitsstätten um dort ihrem regulären Job nachzugehen.

Bildautor: FF Mödling

AKTUELLES

FF Achau, BTF Axalta Coating Systems Austria GmbH Guntramsdorf, FF Biedermannsdorf, FF Breitenfurt, ...
Bezirksfeuerwehr-leistungsbewerb 2019

in Perchtoldsdorf

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top