Jän 2009 

Menschenrettung auf der A 21 bei LKW Unfall

"Verkehrsunfall - PKW unter LKW, Personen eingeklemmt, auf der A 21 Fahrtrichtung Westen" lautete die Alarmierung mittels Taschenrufempfänger und Sirene für die Feuerwehr Brunn am Gebirge am 12. Jänner um 18 Uhr 19.

Unmittelbar nach der Alarmierung rückte Rüst 1 Brunn aus. Aufgrund des Unfalls kam es für die Feuerwehrfahrzeuge zu massiven Verkehrsbehinderungen bei der Anfahrt auf der Autobahn.

Die Feuerwehreinsatzkräfte waren die Ersten vor Ort. Beteiligt waren bei diesem Unfall ein LKW-Autotransporter, ein Klein-LKW und ein PKW mit zwei Kindern und einer Frau.

Nach Absicherung der Unfallstelle und Erkundung der Situation konnten die Fahrzeuginsassen händisch befreit werden.

Bis zum Eintreffen der Rettung wurden diese auf Grund der Kälte und zur Sicherheit in das Feuerwehrfahrzeug gebracht.

Auf Grund des massiven Aufpralls des PKW lagen über eine größere Fläche Fahrzeugteile auf der Autobahn. Diese wurden umgehend von der Feuerwehr entfernt um den nachfolgenden Fahrzeugen die Weiterfahrt zu ermöglichen.

Nach der Bergung der am Unfall beteiligten Fahrzeuge konnte die Feuerwehr Brunn unter der Einsatzleitung von HBI Fritz Gollob um 20 Uhr wieder einrücken. Es waren 26 Feuerwehrmänner mit 6 Fahrzeugen im Einsatz.

Bildautor: Florian Schützenhofer, BFK Presse Zeitvertretung

AKTUELLES

FF Achau, BTF Axalta Coating Systems Austria GmbH Guntramsdorf, FF Biedermannsdorf, FF Breitenfurt, ...
Bezirksfeuerwehr-leistungsbewerb 2019

in Perchtoldsdorf

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top