Mai 2008 

PKW ging nach Verkehrsunfall in Flammen auf

Zu einem Verkehrsunfall mit PKW-Brand wurde die Freiwillige Feuerwehr Laxenburg am 30. Mai 2008 gegen 16:00 Uhr von der Bezirksalarmzentrale Mödling alarmiert.

Binnen kürzester Zeit rückte das erste Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Laxenburg auf die Münchendorferstraße Höhe Restaurant „Flieger und Flieger“ aus. Während der Anfahrt rüstete sich bereits ein Atemschutztrupp aus.

Am Einsatzort angekommen stand ein PKW bereits in Vollbrand. Mit einem C-Rohr vom Tank 1 Laxenburg begab sich der Atemschutztrupp zum Unfallfahrzeug vor. Inzwischen wurde der Zumischer samt Schaumbehälter in Stellung gebracht.

Der Löschangriff zeigte sofort Wirkung und es konnte nach wenigen Minuten der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Die beiden Fahrzeuglenker wurden zeitgleich vom Roten Kreuz versorgt und anschließend abtransportiert.

Die Bergung der beiden Autos gestaltete sich weiter nicht schwierig. Ein PKW wurde mit der Abschleppachse der Freiweilligen Feuerwehr Laxenburg abgeschleppt. Der ausgebrannte Ford wurde mit Rangier- und Transportrollern zum nächsten Parkplatz gebracht. Nach rund 90 min. konnten die 17 Mann und drei Fahrzeuge unter der Einsatzleitung von OBI Manuel Vermeer wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Bildautor: Wimmer/BFK-Mödling

AKTUELLES

FF Gießhübl, FF Sparbach
Menschenrettung auf der Autobahn

FF Sparbach

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top