Sept 2014 

Menschenrettung auf der Autobahn bei Wiener Neudorf

Zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen kam es am 26. September 2014 auf der A2 Richtung Graz bei Wiener Neudorf. Aus bisher unbekannter Ursache kollidierten mehrere Fahrzeuge miteinander.

Nach dem Zusammenstoß kamen die drei am Unfall beteiligten Fahrzeuge auf der Autobahn zu stehen. Da unklar war, ob Personen eingeschlossen waren und sich aus ihrer Zwangslage befreien konnten, alarmierte die Bezirksalarmzentrale die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf zum Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person.

Bereits wenige Minuten später trafen die Einsatzkräfte der Feuerwehr, das Rote Kreuz und die Polizei am Unfallort ein. Nach Absicherung der Unfallstelle, Aufbau eines Brandschutzes und Stabilisieren des Unfallfahrzeuges konnte das anwesende Rote Kreuz Team die Lenkerin versorgen. Die Lenkerin sowie die anderen Fahrer der verunfallten PKW’s hatten Glück und es kam zu keinen schweren Verletzungen.

In gewohnt guter Zusammenarbeit der Rettung mit der Feuerwehr wurde schlussendlich die Lenkerin aus dem PKW gehoben und zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Nach der erfolgreichen Rettung der Lenkerin führten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf die Bergung der am Unfall beteiligten Fahrzeuge durch. Für die Dauer der Bergung musste die A2 kurzzeitig gesperrt werden.

Foto: Feuerwehr Wiener Neudorf

Foto: Feuerwehr Wiener Neudorf

Foto: Feuerwehr Wiener Neudorf

Bildautor:

INFORMATIONEN ZUM AUTOR

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Laab im Walde, FF Münchendorf, FF Mödling, FF Perchtoldsdorf, ...
Kranscheinausbildung

Bezirk Mödling

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top