Jän 2022 

Münchendorf

Zu gleich zwei Einsätzen wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Münchendorf am 21. und 22. Jänner 2022 alarmiert. Die erste Alarmierung erfolgte am Freitag kurz nach 16:30 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der Bundesstraße 16. Ein von der Fahrbahn abgekommener PKW musste aus dem Straßengraben geborgen werden – der Lenker blieb glücklicherweise unverletzt.

Mit Hilfe der Seilwinde des Löschfahrzeuges mit Bergeausrüstung konnte der PKW aus seiner misslichen Lage rasch befreit werden, im Anschluss daran konnte der Lenker seine Fahrt fortsetzen.

 

Die nächste Alarmierung erfolgte abermals mittels Sirene am 22. Jänner 2022 zu einem Brandeinsatz am Birkensee. Ein Elektro-Hausanschlusskasten geriet aus unbekannter Ursache in Brand, durch die starke Hitzeentwicklung griff der Brand auch auf andere Elektrokästen über und drohte auch eine Gasleitung zu beschädigen.

Aus diesem Grunde entschied Einsatzleiter Hauptbrandinspektor Bernhard Feichtinger, bis zum Eintreffen des ebenfalls alarmierten Energieversorgungsunternehmens (EVU) unter umluftunabhängigem Atemschutz und Einhaltung eines Sicherheitsabstandes die Brandbekämpfung mit einem Co2 Feuerlöscher durzuführen.
Wenige Augenblicke später konnte bereits Brand aus gemeldet und die parallel alarmierte Freiwillige Feuerwehr Achau wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. Bis zum Eintreffen des EVU wurde der Hausanschlusskasten mittels Wärmebildkamera kontrolliert und die Einsatzstelle im Anschluss an den Störtrupp der Wiener Netze übergeben werden.
Insgesamt stand die Freiwillige Feuerwehr Münchendorf bei diesen zwei Einsätzen mit 26 Mitgliedern und sechs Fahrzeugen im Einsatz.

Bildautor: Freiwillige Feuerwehr Münchendorf

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Guntramsdorf, FF Wiener Neudorf
Schwerer Verkehrsunfall

Guntramsdorf

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top