Jun 2022 

Wiener Neudorf

Vor dem langen Wochenende sorgte ein Verkehrsunfall auf der Südautobahn (Höhe Wiener Neudorf) für kilometerlange Staus bis in die Bundeshauptstadt.

Die gegen 13:45 Uhr alarmierte Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf stand bei diesem Einsatz mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 23 Mitglieder im Einsatz.
Die notwendigen Sperren, für die Landung des Notarzthubschraubers, die Bergungsarbeiten der Feuerwehr sowie die Reparatur der Leitschienen, führten zu umfangreichen Behinderungen.Da zum Glück keine Person im Fahrzeug eingeklemmt wurde, beschränkte sich die Aufgabe der zur Menschenrettung alarmierten Feuerwehr auf die Absicherung der Unfallstelle und die Bergung zweier Unfallfahrzeuge.
Dank des leistungsstarken Ladekrans des Abschleppfahrzeugs der Feuerwehr konnte ein verunfallte PKW direkt aus dem Baustellenbereich über zwei Spuren gehoben werden. Besonders langwierig gestaltete sich die Bergung eines, laut Aussagen von Unfallzeugen, über die Leitschiene katapultierten Geländewagens.
Durch den Unfall kam es zum Ausfall der Lenkung, nur mit viel Geschick und technischem Know-how gelang es der Feuerwehr das drei Tonnen schwere Fahrzeug aus dem Baustellenbereich zu bergen.

Bildautor: Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf

 

Back to Top