Aug 2012 

Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen im Ortsgebiet

Im Ortszentrum von Guntramsdorf kam es am 2. August 2012 zu einem kuriosen Verkehrsunfall.

Drei Autos kollidierten in einem Kreuzungsbereich auf der Möllersdorfer Straße.

Dabei kippte ein PKW seitlich um und eine 71jährige Frau war in diesem Fahrzeug eingeklemmt.

Die Bezirksalarmzentrale alarmierte um 11.08 die Feuerwehr Guntramsdorf.

Kurze Zeit später waren vier Einsatzfahrzeuge mit 18 Mitgliedern an der Unfallstelle.

Mittels zwei Steckleiterteilen sicherte die Feuerwehr den seitlich liegenden Wagen. Ein Feuerwehrkamerad kletterte in das Fahrzeuginnere und betreute die Frau. Parallel dazu wurde ein Brandschutz aufgebaut.

Da durch den Überschlag das Dach des Autos tief ins Wageninnere gedrückt war, brachte die Feuerwehr den hydraulischen Rettungszylinder in Stellung.

Mit diesem wurde das Dach von innen weggedrückt. Anschließend konnte die verletzte Frau über die Frontscheibenöffnung aus dem Unfallauto befreit und dem Roten Kreuz übergeben werden.

Die weiteren Fahrzeuginsassen der drei beteiligten PKW wurden vorsorglich durch die Rettung untersucht, da alle unter einem Schock standen.

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei konnten die drei PKW geborgen und die Fahrbahn gereinigt werden und die Feuerwehr Guntramsdorf nach einer Stunde unter der Einsatzleitung von EBR Robert Moser wieder einrücken.

Einsatzleiter EBR Robert Moser

Bildautor: Florian Schützenhofer / Pressestelle BFK Mödling

 

Back to Top