Jun 2024 

Wiener Neudorf

Fahrzeugbrand im Regen – Lenker unverletzt

Am Morgen des 10. Juni 2024 kam es auf der Südautobahn in Fahrtrichtung Graz zu einem Fahrzeugbrand. Der Fahrer konnte seinen Kleinwagen noch auf dem Pannenstreifen abstellen und sich in Sicherheit bringen – er blieb unverletzt. Bis zum Eintreffen der zuständigen Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf konnte der Brand im Motorraum mit mehreren Handfeuerlöschern durch die Autobahnpolizei, das Rote Kreuz und die Asfinag eingedämmt werden. Leider gelang es nicht, den Brand vollständig zu löschen.

Nach der Ankunft der Feuerwehr wurde sofort eine Löschleitung vorgenommen, um den Brand, der sich zu diesem Zeitpunkt bereits auf den Innenraum ausgebreitet hatte, zu löschen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung erfolgten die Löscharbeiten unter Atemschutz. Die Wasserversorgung wurde durch das Großtanklöschfahrzeug sichergestellt. Im Anschluss an die Brandbekämpfung wurde das Fahrzeug durch die Feuerwehr von der Autobahn abtransportiert.
Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf stand mit drei Hilfeleistungsfahrzeugen, einem Abschleppfahrzeug und insgesamt 21 Mitgliedern im Einsatz.

Bildautor: Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Hennersdorf
Neuwahl des Kommandanten und Kommandant-Stellvertreters

Hennersdorf

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top