Nov 2015 

Werkstätten-Ersatzfahrzeug in Vollbrand

Am Abend des 18. November 2015 geriet in Perchtoldsdorf, aus unbekannter Ursache, ein Kleinwagen in Brand. Der PKW, ein Werkstätten-Ersatzfahrzeug, wurde kurz davor in unmittelbarer Nähe zur Garageneinfahrt geparkt.

Foto: Feuerwehr Perchtoldsdorf

Gegen 21:30 Uhr langten mehrere Anzeigen über den Brand in der Bezirksalarmzentrale ein, wodurch die Freiwillige Feuerwehr Perchtoldsdorf zum Fahrzeugbrand alarmiert wurde.

Bei der Ankunft des ersten Löschfahrzeuges, stand der Smart in Vollbrand. Unter umluftunabhängigem Atemschutz wurde unverzüglich ein Hochdruckrohr der Schnellangriffseinrichtung vorgenommen und die lodernden Flammen, welche bereits auf die Hausfassade überzugreifen drohten, niedergeschlagen.

In kurzen Abständen trafen weitere Einsatzfahrzeuge ein und eine weitere Angriffsleitung wurde vorbereitet, um das Gebäude ausreichend zu schützen. Unter Beobachtung durch eine Wärmebildkamera, zeigte der umfassende Löschangriff rasch seine Wirkung.

Nach den Maßnahmen zur Brandbekämpfung konnte der Kleinwagen, durch Muskelkraft der Einsatzkräfte, gänzlich im Bereich der Privateinfahrt positioniert werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Perchtoldsdorf war, unter der Leitung von Kommandant-Stellvertreter HBI Wilhelm Nigl, mit vier Fahrzeugen und 28 Mann im Einsatz.

Bildautor: Florian Zeilinger/Pressestelle BFK Mödling

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Brunn am Gebirge
Küchenbrand in Restaurant

Brunn am Gebirge

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top