Dez 2008 

VU mit meheren PKW und Eingeklemmten in Wiener Neudorf

"Hier Florian Mödling um 22 Uhr 21, Technischer Einsatz für die Feuerwehr Wiener Neudorf, Verkehrsunfall Person eingeklemmt auf der A2 Fahrtrichtung Graz kurz vor der Anschlussstelle A3, mehrere PKW involviert." So lautete die Alarmierung für die Freiwillige Feuerwehr Wr. Neudorf in den Abendstunden am 8. Dezember. Nur Augenblicke später rückte das erste Fahrzeug aus. Ein Teil der Mannschaft befand sich zufällig im Feuerwehrhaus. Auf der Anfahrt kam der Hinweis von der Bezirksalarmzentrale Mödling, dass es sich um mehrere eingeklemmte Personen handelt.

Aus ungeklärter Ursache kam ein VW Polo ins Schleudern und krachte in die Betonmittelleitschiene. Ein nachfolgender PKW konnte nicht mehr abbremsen und traf das Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit. Im Zuge dessen wurde noch ein dritter PKW touchiert. Der VW Polo kam vollkommen zerstört auf der vierten Fahrspur der Autobahn am Dach zu liegen. Die beiden anderen PKW kamen erst mehrere hundert Meter weiter zum Stillstand.

Als erstes Fahrzeug traf das Vorausfahrzeug der Feuerwehr Wr. Neudorf ein und begann mit der Menschenrettung. Der Fahrer des VW Polo hatte jedoch Glück im Unglück, eine private Rettungssanitäterin die zufällig vorbeikam, hatte ihn bereits aus dem Fahrzeug befreien können und die stabile Seitenlage gebracht. Gemeinsam mit der Feuerwehr wurde der Mann erstversorgt bis das erste Rettungsfahrzeug eintraf.

Nach der Rückmeldung des ersteintreffenden Vorausfahrzeuges, dass im VW Polo keine Person mehr eingeklemmt war, fuhr das SRF Wr. Neudorf zu den beiden anderen Fahrzeugen die an dem Unfall beteiligt waren und einige hundert Meter weitergeschleudert wurden.

Glücklicherweise waren die Insassen dieser Fahrzeuge nur teilweise leicht verletzt und konnten sich selbst befreien.

In weiterer Folge wurde die Süd Autobahn für die Rettungsmaßnahmen und die Bergung der Unfallfahrzeuge komplett gesperrt - die Unfallstelle erstreckte sich über alle vier Spuren der A2.

Nachdem die verletzten Personen durch den Notarzt und die Rettung versorgt und abtransportiert waren wurde mit der Bergung der Fahrzeuge begonnen. Die Reinigung der Fahrbahn übernahm die Autobahnmeisterei.

Nach eineinhalb Stunden konnten die Kräfte der Feuerwehr Wiener Neudorf unter der Einsatzleitung von HBI Günter Stift wieder einrücken.

Bildautor: Martin Hofbauer und Herbert Wimmer/BFK Mödling

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Brunn am Gebirge
Küchenbrand in Restaurant

Brunn am Gebirge

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top