Sept 2010 

450 Schüler und deren Lehrer bei Brand evakuiert

„Brand in der Modeschule Mödling“ lautete am 7. September 2010 der eingelangte Notruf. Unverzüglich alarmierte um 12:58 Uhr Disponent Alexander Hahn die Freiwillige Feuerwehr Mödling zum Brandeinsatz.

Am Hyrtlplatz angekommen, hatten die 450 Schüler und deren Lehrkräfte vorbildhaft das Schulgebäude verlassen und standen bei den Sammelplätzen. Die Direktorin wies die Einsatzkräfte bei der Feuerwehrzufahrt ein. Die neu eingebaute Brandmeldeanlage und die neuen Brandabschnitten erlebten am zweiten Schultag ihre Feuerprobe.

Unter Vornahme eines HD-Rohres vom Tank III Mödling begab sich ein Atemschutztrupp in den Keller der Modeschule. Der Brand konnte in den WC-Anlagen lokalisiert werden. In der letzten Toilette hatte sich aus bislang unbekannten Gründen das Toilettenpapier entzündet.

Schnell konnte der Brand vom Atemschutztrupp gelöscht werden. Mit der Wärmebildkamera wurden auch noch die übrigen Toiletten kontrolliert. Jedoch konnten keine weiteren Glutnester gefunden werden.

Das größte Problem stellte der Brandrauch dar. In den Toiletteanlagen befanden sich nämlich keine Fenster zum Entlüften. So entschied Einsatzleiter BR Gerald Stöhr, dass Be- und Entlüftungsgerät in Stellung zu bringen.

Mit den Saug- bzw. Drucklutten wurde zuerst der Brandrauch abgesaugt um anschließend den Raum wieder mit Frischluft zu versorgen. Nach über einer Stunde konnten die 19 Einsatzkräfte mit deren 4 Fahrzeugen wieder einrücken.

Bildautor: Herbert Wimmer/Pressestelle BFK Mödling

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Gumpoldskirchen, FF Wiener Neudorf
Schnelle Hilfe nach zwei Verkehrsunfällen

Gumpoldskirchen

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top