Dez 2010 

Perchtoldsdorf

Am 15. Dezember in den Abendstunden bemerkte ein Wohnungsbesitzer Rauch in seiner Wohnung und realisierte sofort, dass es sich um einen Brand handelt.

Der Mann konnte seine Wohnung in der Aspettenstrasse noch rechtzeitig verlassen und die Einsatzkräfte alarmieren.

Um 18 Uhr 19 wurde die Freiwillige Feuerwehr Perchtoldsdorf zu dem Zimmerbrand in der Wohnhausanlage Aspettenstrasse 30 alarmiert. Die ersten Fahrzeuge wurden von Feuerwehrmännern besetzt, die sich gerade im Feuerwehrhaus befanden, um die Weihnachtsfeier vorzubereiten. Daher konnte das erste Fahrzeug schon nach sehr kurzer Zeit ausrücken.

Nur wenige Minuten nach der Alarmierung traf die Feuerwehr an der Einsatzstelle ein. Von der Aspettenstrasse wurde eine Zubringleitung zur betreffenden Stiege der Wohnhausanlage gelegt. Vor dem Eingang wurde ein Verteiler gesetzt und unter Atemschutz eine Angriffsleitung in den 2. Stock vorgenommen.

Vor der Wohnungstüre wurde die Feuerwehr von bereits anwesenden Einsatzkräften der Polizei eingewiesen. Diese hatten bereits versucht mit einem Feuerlöscher schlimmeres zu verhindern, konnten jedoch aufgrund der starken Rauchentwicklung nicht weiter in die Wohnung vordringen.

Unter Atemschutz nahmen die Einsatzkräfte der FF Perchtoldsdorf ein C-Hohlstrahlrohr in die stark verrauchte Wohnung vor. Nach kurzer Suche konnte der Brandherd im Badezimmer lokalisiert und abgelöscht werden. Der Brand hatte sich scheinbar von einem Heizgerät bereits auf Teile des Zimmers und die Türe zu den übrigen Räumen ausgebreitet.

Nachdem der Brand abgelöscht war, wurde das gesamte Badezimmer mit einer Wärmebildkamera nach Glutnestern abgesucht. Das Stiegenhaus und die Wohnung wurden mit einem Hochleistungslüfter vom Brandrauch befreit. Der Wohnungsbesitzer wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung von der Rettung ins Krankenhaus gebracht.

Nach einer Stunde konnten die 32 Mann und 5 Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Perchtoldsdorf unter der Einsatzleitung von HBI Wilhelm Nigl wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Bildautor: Freiwillige Feuerwehr Perchtoldsdorf

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Sulz
90. Geburtstag von EOBR Florian Breis

Sulz im Wienerwald

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top