Dez 2014 

FF Wiener Neudorf und BTF SCS im Einsatz

Zu einer nicht alltäglichen LKW-Bergung wurde die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf am 11. Dezember 2014 gegen 11:30 Uhr durch die Bezirksalarmzentrale alarmiert.

Grund dafür: ein mit Baumaterial beladener 3- Achs LKW steckte mit seinem Ladekran in der Fußgängerbrücke zwischen dem SCS Multiplex und dem IKEA Möbelhaus fest. Im Zuge dieses Unfalles beschädigte der Ladekran des Schwerfahrzeuges nicht nur die Verblechung der Brücke sondern riss auch Verkehrsschilder zu Boden und beschädigte Installationsleitungen, unter anderem die Wasserleitung.

Der LKW-Lenker sowie andere Verkehrsteilnehmer oder Passanten blieben zum Glück unverletzt. Als Erstmaßnahme wurde durch die alarmierte Feuerwehr Wiener Neudorf gemeinsam mit der Betriebsfeuerwehr SCS die Unfallstelle weiträumig abgesperrt, sowie die Drehleiter zum Einsatzort nachalarmiert. In weiterer Folge konnten aus dem Korb der Drehleiter erste Sicherungsmaßnahmen erfolgen.

Danach konnten die Luftfederungen des Schwerfahrzeuges sowie der Ladekran soweit abgesenkt werden, dass der LKW die Unterführung aus eigener Kraft verlassen konnte.

Im Anschluss daran führten die Einsatzkräfte der Feuerwehr weitere Sicherungsarbeiten sowie die Demontage der Deckenteile soweit fort, dass die Einsatzstelle an die Verwaltung der SCS übergeben werden konnte.

Bis zum Eintreffen einer Fachfirma sowie eines Statikers bleibt die Zufahrtsstraße für den Verkehr gesperrt.

Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf stand mit fünf Fahrzeugen und 19 Mitgliedern und die Betriebsfeuerwehr SCS mit 5 Einsatzkräften bis 12:40 Uhr im Einsatz.

Bildautor: Herbert Wimmer / Pressestelle BFK Mödling

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Breitenfurt, FF Perchtoldsdorf
Tödlicher Verkehrsunfall

Breitenfurt

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top