Nov 2023 

Guntramsdorf

Balkonbrand im 1. Obergeschoss


Am Sonntagmorgen wurde die Freiwillige Feuerwehr Guntramsdorf um 7:46 Uhr zu einem Wohnhausbrand alarmiert. Bei ihrem Eintreffen am Einsatzort stand ein Holzstapel auf einem Balkon eines Wohnhauses in Brand. Während der Erkundung wurde dem Einsatzleiter mitgeteilt, dass sich auch eine querschnittsgelähmte Person im Gebäude aufhalten sollte. Aus diesem Grund wurde parallel zum Löschangriff über eine Leiter die Rettung der Person aus dem Gebäude vorbereitet.

Es stellte sich jedoch heraus, dass sich die Person in einem Bereich des Hauses befand, der nicht vom Brandgeschehen betroffen und rauchfrei geblieben war. Daher betreute ein Feuerwehrsanitäter im Gebäude die Person bis zum Eintreffen des nachalarmierten Rettungsdienstes. Auch mussten zwei weitere Bewohner, die erste Löschversuche mit Feuerlöschern unternommen hatten, von der Feuerwehr betreut und ebenfalls zur medizinischen Erstversorgung an das Rote Kreuz übergeben werden.
Der Brand auf dem Balkon konnte durch einen Atemschutztrupp der FF Guntramsdorf rasch gelöscht werden. Um versteckte Glutnester zu lokalisieren, wurde das Brandgut vom Balkon geworfen bzw. der Holzboden des Balkons mit einer Motorkettensäge geöffnet. Zur schnellen Entfernung des giftigen Brandrauchs aus den verrauchten Bereichen des Gebäudes wurde ein Hochleistungslüfter eingesetzt.
Nachdem die Gefahr am Balkon sowie im Gebäude gebannt war, übergab die Feuerwehr die Einsatzstelle zur Brandursachenermittlung an die Polizei. Die Freiwillige Feuerwehr Guntramsdorf war bei diesem Einsatz mit sechs Fahrzeugen und 36 Mitgliedern im Einsatz.

Bildautor: Freiwillige Feuerwehr Guntramsdorf

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Brunn am Gebirge
Küchenbrand in Restaurant

Brunn am Gebirge

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top