Apr 2013 

Biedermannsdorf

Eine achtlos weggeworfene Zigarette führte am Nachmittag des 11. April 2013 zum Brand eines Restmüllcontainers in Biedermannsdorf. Parallel zur Alarmierung der Feuerwehr versuchten Mitarbeiter der nahen Werkstatt den Brand mit einem Gartenschlauch zu bekämpfen.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Biedermannsdorf
Foto: Freiwillige Feuerwehr Biedermannsdorf
Um 16:50 Uhr alarmierte die Bezirksalarmzentrale die Freiwillige Feuerwehr Biedermannsdorf zum Brandeinsatz in der Wienerstraße. Bei Ankunft des ersten Tanklöschfahrzeuges am Einsatzort wurde sofort ein HD- Rohr eingesetzt, um eine Brandausbreitung auf umliegende Bäume zu verhindern.
Zur Brandbekämpfung des in Brand stehenden Restmülls setzte die Feuerwehr ein Mittelschaumrohr ein. Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten die Löscharbeiten beider Trupps unter umluftunabhängigem Atemschutz erfolgen.
Um die im Container vorhandenen Glutnester abzulöschen, alarmierte Einsatzleiter HBI Werner Wlaschitz ein Wechselladerfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Mödling. Mit Hilfe des Sonderfahrzeuges konnte der Container angehoben, entleert und somit auch die letzten Glutnester abgelöscht werden.
Die Freiwillige Feuerwehr Biedermannsdorf stand mit fünf Fahrzeugen und 20 Mitgliedern im Einsatz.

Bildautor: Lukas Derkits / Pressestelle BFK Mödling

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Brunn am Gebirge
Küchenbrand in Restaurant

Brunn am Gebirge

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top