Jul 2016 

Gießhübl

Am Samstag, den 2. Juli 2016 um 20:54 Uhr erhielt die Freiwillige Feuerwehr Gießhübl eine Alarmierung zu einer Autobahn-Bergung auf der A21.

Ein Lenker hatte bei starkem Regen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der PKW rutschte in weiterer Folge von der Fahrbahn, schlitterte mehrere Meter über eine Grünfläche und kam auf einer Böschung zum Stillstand.

Die vier Insassen, darunter zwei Kinder, konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Die Freiwillige Feuerwehr Gießhübl holte mit der Seilwinde vom Rüstlöschfahrzeug den PKW aus dem unwegsamen Gelände. Im Anschluss daran wurde das Fahrzeug mit dem Hebekreuz auf das Lastfahrzeug verladen und von der Autobahn abtransportiert.

Die Familie wurde vom Rettungsdienst zur Kontrolle ins nächste Krankenhaus gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr Gießhübl stand mit zwei Fahrzeugen und sechs Mann im Einsatz.

Bildautor: Freiwillige Feuerwehr Gießhübl

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Achau, FF Münchendorf
Person unter Traktor eingeklemmt

Achau/Münchendorf

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top