Jän 2022 

Bezirk Mödling

Mehrere kleine Feuerwehreinsätze zu Silvester

Die Feuerwehren des Bezirks hatten rund um den Jahreswechsel mehr als 20 Einsätze abzuarbeiten – 14 davon waren Brände bzw. Kleinbrände, die oft auf Feuerwerkskörper zurückzuführen sind. Besonders ärgerlich für die freiwilligen Helfer: Mancherorts wurden die Reste von Bodenfeuerwerken durch die Verursacher einfach glühend oder brennend zurückgelassen – bis dann schließlich die Feuerwehr geholt werden musste.
In Mödling, Vösendorf und der Hinterbrühl hatten die Feuerwehren brennenden Müllbehälter zu löschen; in Achau, Wiener Neudorf, Brunn am Gebirge, Perchtoldsdorf und Gumpoldskirchen gab es Kleinbrände auf Wiesenflächen.

FF Brunn am Gebirge

 

FF Perchtoldsdorf

 

 

Kaltenleutgeben

Kurz nach dem Jahreswechsel wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kaltenleutgeben zu einem Kleinbrand gerufen. Unbeaufsichtigt gelassenen Kartonagen von Feuerwerkskörpern waren in Brand geraten, weil sie nicht ordnungsgemäß abgelöscht wurden. Deshalb mussten die Mitglieder der FF Kaltenleutgeben in der Silvesternacht das Ablöschen für die unbekannten Verursacher übernehmen.

FF Kaltenleutgeben

 

 

Gumpoldskirchen

Kurz vor der Jahreswende wurde die Freiwillige Feuerwehr Gumpoldskirchen zu einem Flurbrand alarmiert – eine Wiese stand auf einer Fläche von ca. 200m² in Brand. Das Feuer konnte rasch mit zwei Löschleitungen Feuerpatschen abgelöscht werden, 18 Feuerwehrmitglieder und vier Fahrzeuge standen im Einsatz.

FF Gumpoldskirchen

 

 

Wiener Neudorf

Nach einer Brandmelderauslösung im Ortsgebiet in den Mittagsstunden, welche sich als Fehlauslösung herausstellte, rückten die Wiener Neudorfer Feuerwehrmänner zum Start der Silvesternacht um 19:36 Uhr zu einem Pkw-Brand am Reisenbauer-Ring aus. Der auf einem Parkplatz abgestellte BMW stand bei Ankunft der Feuerwehr bereits in Vollbrand. Mit einer Löschleitung und unter Atemschutz wurde der Brand rasch gelöscht. Im Anschluss wurde das Fahrzeug mit einer Wärmebildkamera auf Glutnester kontrolliert. Zur Unterstützung der Brandursachenermittlung der Polizei musste das abgebrannte Fahrzeug aufgehoben und in weiterer Folge abtransportiert werden.
Zu einem weiteren Silvestereinsatz wurde die FF Wiener Neudorf noch vor Mitternacht in den Rathauspark gerufen. An zwei Stellen in der Parkanlage standen parallel zwei Feuerwerksboxen sowie kleine Teile der Wiese in Brand. Die beiden Kleinbrände wurden mit Kübelspritzen abgelöscht. Die ersten Einsätze des neuen Jahres 2022 erfolgten um 1:25 Uhr, abermals mussten an zwei Brandstellen, diesmal in der Wohnhausanlage „Am Anningerpark“ sowie in der Franz Fürst Straße, brennende Wiesenflächen und Feuerwerkskörper gelöscht werden.

FF Wiener Neudorf / Biegler

Bildautor: Fotos: siehe Bildbeschreibungen

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Perchtoldsdorf
Gebäudeeinsturz

Perchtoldsdorf

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top