Feb 2022 

Achau

Erneuter schwerer Unfall in der Bahnunterführung der Pottendorfer Linie

Bereits im vergangenem Jahr kam es zu schweren Unfällen in der Unterführung der Pottendorfer Linie im Ortsgebiet von Achau (Bezirk Mödling).

Auch am 28.02.2022 wurde die Freiwilligen Feuerwehren Achau und Hennersdorf mit dem Einsatzstichwort „Menschenrettung mit eingeklemmter Person“ zu dieser Einsatzstelle alarmiert. Aus ungeklärter Ursache kollidierte ein PKW mit einem entgegenkommenden Klein-LKW.
Beim Eintreffen der Feuerwehr am Einsatzort konnte die verletzte Lenkerin durch die Rettung bereits aus dem Fahrzeug befreit werden, und wurde durch das anwesende Notarztteam erstversorgt.
Die Freiwillige Feuerwehr Achau stellte einen Brandschutz sicher und begann mit dem Binden der auslaufenden Betriebsmittel. Da sich die Tätigkeiten auf die Unterstützung des Rettungsdienstes sowie auf Sicherungs- und Bergearbeiten beschränkten, konnte die in Anfahrt befindliche Freiwillige Feuerwehr Hennersdorf storniert werden.
Nach medizinischer Erstversorgung und Stabilisierung wurde die PKW-Lenkerin mit dem ÖAMTC Notarzthubschrauber in ein Unfallkrankenhaus geflogen.
Foto: Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf
Foto: Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf
Die Bergung des verunfallten PKW wurde durch die FF Achau durchgeführt. Aufgrund der massiven Beschädigungen des Klein- LKW (ausgerissene Hinterachse, Blattfedern und Kardanwelle) wurde die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf mit dem Abschleppfahrzeug nachalarmiert.

In gewohnt guter Zusammenarbeit konnten alle Unfallfahrzeuge geborgen und die Unfallstelle gegen 17:30 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Bildautor: Freiwillige Feuerwehr Achau

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Brunn am Gebirge
Küchenbrand in Restaurant

Brunn am Gebirge

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top