Mrz 2023 

Wiener Neudorf

Aus bisher unbekannter Ursache geriet am Abend des 13. März 2023 ein Ford Fiesta auf der Südautobahn (Höhe Wiener Neudorf) in Brand. Der Lenker des Kleinwagens konnte sein Fahrzeug noch am Pannenstreifen lenken und blieb unverletzt.

Aufgrund zahlreicher Notrufe, welche in den Alarmzentralen der Feuerwehren in Niederösterreich und Wien eingingen, wurde die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf um 20:53 Uhr zum Brandeinsatz auf die Autobahn alarmiert.
Bei Ankunft der mit vier Fahrzeugen ausgerückten FF Wiener Neudorf stand das Fahrzeug mit kroatischen Kennzeichen bereits in Vollbrand. Neben der Absicherung der Einsatzstelle wurde umgehend mit der Brandbekämpfung gestartet. Aufgrund der starken Rauchentwicklung erfolgten die Löscharbeiten durch einen Atemschutztrupp und erforderten die Sperre der ersten beiden Fahrspuren in Fahrtrichtung Graz. Die benötigte Löschwasserversorgung konnte durch das HLF4 (Großtanklöschfahrzeug) sichergestellt werden.
Vermutlich durch den weit sichtbaren Feuerschein kam es zu einer weiteren Meldung über einen zweiten Fahrzeugbrand im Industriezentrum Niederösterreich Süd. Zu diesem zweiten Einsatz wurden laut Alarmplan zusätzlich noch die beiden Freiwilligen Feuerwehren Biedermannsdorf und Laxenburg alarmiert. Nach Kontrolle des betroffenen Bereiches konnte dieser Einsatz aber als „Fehleinschätzung des Anzeigers“ beendet werden. Zu diesem Zeitpunkt konnten auch die Löscharbeiten auf der Südautobahn beendet und das ausgebrannte Fahrzeug durch die Feuerwehr Wiener Neudorf geborgen werden.

Bildautor: Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Brunn am Gebirge, FF Gumpoldskirchen, FF Guntramsdorf, BTF Landesklinikum Mödling, ...
Großeinsatz im Landesklinikum Mödling

Mödling

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top