Dez 2023 

Mödling

Baum stürzt auf Stromleitung - Mödlinger Haushalte ohne Strom 

 

Am 3. Dezember wurde wetterbedingt eine ausgewachsene Schwarzföhre entwurzelt und stürzte auf eine Stromleitung. Daraufhin wurde die Feuerwehr Mödling gemeinsam mit dem Netzbetreiber zu einer Technischen Hilfeleistung alarmiert.

 

Bei der Erkundung durch die ersten Kräfte wurde festgestellt, dass die Leitung nicht beschädigt wurde, durch die starken Windböen aber die angrenzenden Masten der Stromleitung umzustürzen drohten. Eine Zufahrt mit Einsatzfahrzeugen war nicht möglich. Die Freileitung versorgt mehrere dutzend Haushalte in Mödling mit Strom, weswegen zur Aufrechterhaltung der Stromversorgung weitere Maßnahmen durch die Feuerwehr und den Netzbetreiber erforderlich waren.

 

Durch die Feuerwehr wurde der Baum mittels Greifzug gesichert. Dazu musste eine Freilandverankerung geschlagen werden. Im Anschluss wurde begonnen mit einer Teleskopsäge Äste zu entfernen und so die Last des Baumes zu verringern. Um Materialien näher zur Einsatzstelle zu bekommen wurde auch ein Sonderfahrzeug Polaris zur Einsatzstelle nachalarmiert.

 

Durch einen Mitarbeiter der Wiener Netze wurden mittels Kettensäge weitere Teile des Baumes abgetragen. Diese Maßnahmen wurden durch die Feuerwehr unterstützt. Schließlich konnte der Baum mit dem Greifzug von der Leitung gezogen werden.

 

Für die Dauer der circa dreistündigen Arbeiten musste die Freileitung stromlos geschalten werden, was einen Stromausfall bei mehreren dutzend Haushalten in Mödling zur Folge hatte.

Die Feuerwehr Mödling stand über 3 Stunden mit fünf Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften im Einsatz.

Bildautor: Pressestelle Feuerwehr Mödling

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Brunn am Gebirge
Küchenbrand in Restaurant

Brunn am Gebirge

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top