Mai 2024 

Münchendorf

Menschrettung nach Verkehrsunfall

 

Am Freitag, den 17. Mai 2024 wurde die Freiwillige Feuerwehr Münchendorf während den Vorbereitungsarbeiten für den Erlebnistag der Freiwilligen Feuerwehr Münchendorf, um 19:26 Uhr mittels Sirene zu einem Einsatz alarmiert. Laut ersten Informationen handelte es sich um eine einegeklemmte Person nach einem Verkehrsunfall. Da sich zu dem Zeitpunkt einige Feuerwehrkameraden im Feuerwehrhaus befanden, konnte das erste Einsatzfahrzeug bereits 2 Minuten nach der Alarmierung zum Unfallort ausrücken. Im Minutentakt rückten die weiteren vollbesetzten Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Münchendorf aus.

 

Vor Ort angekommen zeigte sich folgendes Szenario: Aus ungeklärter Ursache kam ein Fahrzeug in der Kurve der Bahnunterführung der Pottendorferlinie von seiner Fahrspur ab und prallte frontal in ein entgegenkommendes Fahrzeug. Der Fahrer eines der Fahrzeuge wurde durch den Aufprall in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Unmittelbar nach dem Eintreffen der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesichert. Parallel dazu richtete sich der Fokus auf die schonende Menschenrettung der glücklicherweise ansprechbaren, eingeklemmten Person. Mittels hydraulischen Rettungsgeräts und unter der Betreuung des Fahrers eines "inneren Retters" der Feuerwehr und der eingetroffenen Rettungskräfte konnte deformierte Fahrertür entfernt und der eingeklemmte Fahrer mittels Spineboards aus seinem Fahrzeug gerettet werden.

 

Nach der Unfallaufnahme durch die anwesende Polizei wurden die Unfallfahrzeuge nach etwa 20 Minuten freigegeben und konnten durch die zahlreich vor Ort anwesenden Feuerwehrkameraden nacheinander beseitigt werden. Dafür wurde der Kran des Wechselladefahrzeugs verwendet, wobei sich der Abtransport durch die begrenzte Höhe der Unterführung als herausfordernde Aufgabe darstellte, welche jedoch gekonnt und rasch gemeistert werden konnte.

 

Nach der Reinigung der Fahrbahn und Freimachen der Verkehrswege sowie dem Abtransport der beiden Unfallfahrzeuge konnte die Feuerwehr Münchendorf nach etwa 2 Stunden mit 5 Fahrzeugen und 20 Kameraden wieder ins Feuerwehrhaus ein.

Bildautor: Pressestelle FF Münchendorf

Besuchen sie uns auf Facebook

AKTUELLES

FF Wiener Neudorf
Fahrzeugbrand im Regen – Lenker unverletzt

Wiener Neudorf

Weitere Berichte

Berichtsarchiv

 

Back to Top